Laserschneiden CO2

Die Schneidleistungen unserer Trumpf Laseranlage 3030 mit 4 KW reichen für die Bearbeitung einer Materialdicke von wenigen hundertstel Millimetern bis zu 20 mm in Stahl sowie 10 mm in Edelstahl und Aluminium. Dabei kann eine maximale Formatgröße von 3.000 mm x 1.500 mm verarbeitet werden.
Eine Beschriftung mit dem CO2-Laser ist bedingt möglich.
Neben Metallen können auch Kunststoffe und organische Werkstoffe wie Holz laserbearbeitet werden.

Laserschneiden von Rohren und Profilen mit Rotalas

Aufgrund der vierten Achse an unserer Laseranlage können wir Rohre und Profile laserbearbeiten.  Der Durchmesser bzw. Umfang beginnt bei nahezu 0 mm und ist auf 400 mm begrenzt. Die Materialdicke reicht von wenigen Zehnteln bis zu mehreren Millimetern, die Länge sollte drei Meter nicht überschreiten.
Unter Verwendung von entsprechenden Vorrichtungen ermöglicht die Drehachse einer Bearbeitung von bereits vorgefertigten Bauteilen an mehreren Seiten.